Lumag wird grün!

Innerhalb weniger Monate wurden an beiden Lumag-Standorten insgesamt 4.161 Photovoltaikmodule installiert. Das steht schon fest, Lumag wechselt auf die grüne Seite der Macht!

Heftige Wetterphänomene, globaler Anstieg der durchschnittlichen Lufttemperatur und beschleunigter Klimawandel. Das sind unangenehme Folgen der Nutzung unter anderem von traditionellen Energiequellen. Lumag möchte sich dem Kampf für die Umwelt anschließen und wechselt deshalb mit Investitionen in Photovoltaik auf die grüne Seite der Macht.

In den letzten Monaten haben wir in einen Photovoltaikpark investiert, der derzeit aus 4.161 Photovoltaikmodulen besteht, die sich an zwei Standorten des Unternehmens befinden. Auf der Produktionshalle in der ul. Rogozińska in Budzyń wurde eine Anlage mit 4.000 Modulen installiert! Ihre installierte Leistung erreicht 1,24 Megawatt. Die Anlage wird in dieser Konfiguration 1.100.000 Kilowattstunden pro Jahr erzeugen. Die restlichen 161 Photovoltaikmodule wurden auf dem Firmengebäude in der Wohnsiedlung Cechowe platziert. Die dortige Anlage wird jährlich rund 50.000 Kilowattstunden grünen Strom erzeugen.

Vor allem aber ist die aktuelle Anlage nicht das letzte Wort von Lumag zum Thema Investitionen in erneuerbare Energiequellen. In naher Zukunft werden weitere Module auf dem firmeneigenen Grundstück eingerichtet. Die fertige Photovoltaikanlage wird aus 10.700 Einheiten bestehen, die 3.890 Megawattstunden Energie pro Jahr erzeugen und eine Gesamtleistung von 3,89 MWp erreichen werden.

Die getätigten Investitionen wirken sich zweifellos positiv auf die Umwelt aus. Die eingekaufte Energiemenge wird deutlich reduziert. Langfristig ist eine negative Korrelation zwischen den Energiepreisen und den Kosten des Endprodukts zu erwarten.