Neue Herausforderungen für die Automobilindustrie

Der XII. Automobilindustrie und Automobilmarket Kongress fand am 8.-9. November im Sound garden Hotel in Warschau statt. Wie jedes Jahr waren auch Vertreter der Fa. Lumag anwesend, die seit vielen Jahren Mitglied von SDCM und führender Hersteller der Autoteile ist.

Neben SDCM nahmen viele andere Träger (PAiH, PARP, NCBiR, ITS, STM, SIMR, Moveo, Koalicja Bezpieczni w Pracy, SKFS, Politechnika Warszawska, WAT ) als Gastgeber der eigenen Podiumsdiskussionen aktiv teil. In die Vorbereitung für den Kongress engagierten sich auch internationale Verbände aus der Branche – FIGIEFA, CLEPA und APRA, die in Brüssel täglich um die für den freien Automobilmarkt günstige Gesetzgebung kämpfen.

Der diesjährige Kongress wird als die Veranstaltung in die Geschichte eingehen, die die Kraft der Unternehmen aus der Ersatzteile- und Autoreparaturbranche präsentierte. Der während des Treffens durchgeführte Fragebogen zeigte, dass die gute Konjunktur auf dem Ersatzteilemarkt ist beständig. Erträge, Investitionen und Löhne steigen. Während der zwei Tage nahmen über 800 Personen in 14 thematischen Panels teil. Marktdaten wurden dargestellt, Chancen und Bedrohungen besprochen und Prognosen für die Zukunft erläutert, wie z.B. Entwicklung der telematischen Systeme, Kampf um die Ausstattung der Fahrzeuge mit OBD-Schnittstelle oder Herausforderungen der Elektromobilität und Industrie 4.0.

Google+TwitterFacebook